HomochromHOMOCHROM
Siebzehn

Der Gewinner des diesjährigen Max Ophüls Preises

AT 2017; 105 Min.; Regie: Monja Art; mit Anaelle Dézsy, Elisabeth Wabitsch; ab 12 J.

Der Film im Internet homochrom.de

Mittwoch 19.07. um 20.30 Uhr im Luna im Astra Theater

 

„Vorzüglich inszeniert, ebenso einfühlsam wie unaufgeregt” Filmdienst

Es sind nur noch wenige Woche bis zu den Sommerferien und auf einem niederösterreichischen Internat in Lanzenkirchen toben die Hormone. Die 17-jährige, lesbische Paula schwärmt heimlich für ihre beste Freundin Charlotte. Charlotte ist jedoch eigentlich mit Michael zusammen, obwohl sie Paula gelegentlich schöne Augen macht. Aber das scheint Paula nicht zu verstehen. Und dann ist da Lilli, die Paula auf dem Kieker hat und gehörig triezt. Doch wie es in der Pubertät häufiger mal ist, ändert sich in kurzer Zeit vieles. Plötzlich versucht Lilli, Paula zu verführen.

Quelle: homochrom.de

 

Homochrom
Filmreihe HOMOCHROM

Ab Juli 2012 steigt die Galerie Cinema in Essen bei der monatlichen schwulen Filmreihe "homochrom" ein, ab September zur Deutschland-Premiere CLOUDBURST auch in die zweimonatliche lesbische Filmreihe. Mehr Infos zu der Reihe unter http://www.homochrom.de/
wochenprogramm links Wochenprogramm