Film & gespräch:
Glaubenskrieger

Film & Gespräch mit den Protagonisten
Ein Dokumentarfilm von Matthias Coers und Recht auf Stadt Ruhr

Montag 17. Juli 2017 um 20.00 Uhr im Filmstudio Glückauf
Vorverkauf im Filmstudio (tägl. ab 15.00 Uhr)
Rüttenscheider Str. 2, 45128 Essen, Tel. 0201 / 439 366 33
Eintritt: 9 €

Deutschland 2017; Regie: Till Schauder; Kamera: Till Vielrose, Gerardo Milsztein; Ton; Michael Geck, René Nicklaus. Schnitt: Christoph Hutterer; Originalfassung (deutsch, arabisch) mit Untertiteln

Der irakstämmige, in NRW ansässige Hassan durchläuft als gläubiger Moslem in Deutschland gerade eine schwere Zeit. Darum hat er eine Initiative gegründet, die mit ihren drastischen Aktionen gegen den IS auf Facebook und in Fußgängerzonen endlich eines erreichen will: Den Islam als eine friedliebende und menschenfreundliche Religion zeigen. Seine Bewegung aus Moslems, Christen und anderen Glaubensrichtungen, macht sich stark für einen aufgeklärten, reformierenden Islam innerhalb Deutschlands. Die Simulationen von Hinrichtungen und der offene Affront gegen die führenden Köpfe der islamischen Verbände in Deutschland, bringt die Gruppe um Hassan nicht nur in reale Gefahr, sondern auch an ihr drohendes Ende. Doch Aufgeben kommt für Hassan nicht in Frage.

Till Schauder gelingt in diesem 90-minütigen Dokumentarfilm ein gleichermaßen sensibles und intensives Porträt einer politisch aktiven Truppe und noch dazu gelungene Kinounterhaltung vom Feinsten.

Bildnachweis: © NEOS Film

wochenprogramm links Wochenprogramm