Das brandneue Testament

Belgien/Frankreich/Luxemburg 2015; 115 Min.; Regie: Jaco Van Dormael; mit Pili Groyne, Benoît Poelvoorde, Yolande Moreau, Catherine Deneuve

Mittwoch, 22.03.2017, 20.15 Uhr, Luna im Astra Theater
Französische Originalfassung mit Untertiteln

Der Film im Internet: www.dasbrandneuetestament-derfilm.de



„Schwungvolle, originelle Komödie mit flammender erzählerischer Dynamik.” The Guardian

Was für ein Spaß! Erfreulich inkorrekt in jeder Beziehung erzählt Jaco Van Dormael von einer eher untypischen Kleinfamilie. Sie besteht aus Gottvater, Gottmutter und Gotttochter Éa, die zehn Jahre alt ist und ihrem herrschsüchtigen, prolligen Daddy mal so richtig eins auswischen will. Sie will nicht mehr mitansehen, wie er die Menschheit mit Kriegen und Katastrophen quält. Deshalb haut sie von zu Hause ab, sammelt eigene Apostelinnen und Apostel um sich und beginnt damit, ein neues Neues Testament zu schreiben. Das ist Kino vom Feinsten: einfallsreich und unterhaltsam, mit tollen Darstellern (darunter Benoît Poelvoorde und Catherine Deneuve), und oben drauf gibt’s – wenn man möchte – eine ordentliche Portion Tiefgang. Aber auch ohne philosophischen Touch ist die Komödie ein echter Kino-Leckerbissen: mit leichter Hand sehr unterhaltsam inszeniert und proppenvoll mit unfassbar guten Gags.

Quelle: Michael Meyns, www.programmkino.de
wochenprogramm links Wochenprogramm